Der Wastl-Hof


Gelegen im schönen Chiemgau zwischen Rosenheim und Chiemsee, unweit der A8 Ausfahrt Frasdorf, am Fuße der Hochries, mit freiem Bergblick nach allen Richtungen, bietet der Wastl-Hof ein reichhaltiges Angebot rund um Reiten und Kunst.

Unser Anliegen ist es, einen Raum zu schaffen, in dem Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein vielfältiges Angebot im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes zur Sinnesförderung und Entwicklung im körperlich, geistigen und seelischen Bereich über kreativ-künstlerisches Tun, der Begegnung mit Tieren und Gleichaltrigen ermöglicht wird.

In der künstlerischen und kunsttherapeutischen Arbeit können Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihr schöpferisches Potential entdecken und zum Ausdruck bringen.

Der Kontakt über unsere Esel und Pferde sowie zur Natur wirken äußerst positiv auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und den Umgang im sozialen Miteinander.

Auf unserem Hof leben im Herdenverband gut ausgebildete Schul- und Therapiepferde, Esel und Katzen. Kunst und Kurse finden im Atelier und draußen statt. Näheres dazu finden Sie unter Angebote und Termine.

Der Wastl-Hof war auch früher ein Pferdehof. Bereits seit dem 15. Jahrhundert dürfte auf dem Wastl-Hof laut Aufzeichnungen die Kaltblüterzucht eine große Rolle gespielt haben. Nach einem Brand, bei dem das ursprüngliche Hofgebäude abbrannte, wurde der Wastl-Hof in seiner jetzigen Bestehensform 1891, vermutlich von italienischen Handwerkern, neu aufgebaut und ist nun wieder, seiner Tradition getreu, ein Pferdehof.