Der Stall

Auf unserem Hof leben Pferde im Offenstall in Gruppenauslaufhaltung in einer überschaubaren Herde von 5-6 Pferden.
Das bedeutet, die Pferde sind nicht räumlich durch Boxen o.ä. voneinander getrennt, sondern bewohnen gemeinsam ein relativ großes Areal bestehend aus verschiedenen Bereichen (Schlafbereich, Fressbereich, befestigter Auslauf, Weiden), zwischen welchen sie sich – je nach Bedürfnis – frei bewegen können. ​Zweimal täglich wird ausgemistet, einmal täglich wird Kraftfutter gefüttert.
Heu steht den Pferden in einer Heurundraufe zur freien Verfügung.
Diese Haltungsform orientiert sich an den natürlichen Grundbedürfnissen eines Pferdes, bei welchen Kontakt zu Artgenossen, Licht, Luft und ausreichend Bewegung an erster Stelle stehen.​
Die Gruppenauslaufhaltung wirkt sich zudem positiv auf unsere Pferde im Umgang mit Menschen aus, denn sie sind ausgeglichen und ruhig, wodurch das Gefahrenpotential, welches beim Pferd als Fluchttier immer gegeben ist, erheblich minimiert wird.​
Für unsere Arbeit steht uns ein Reitplatz für das Reiten und Voltigieren sowie ein wunderschönes, abwechslungsreiches Ausreitgelände zur Verfügung.